Herkunft Morgenthaler

Der Familiennamen Morgenthaler entstammt der Bennung einer Person nach ihrer geografischen Herkunft: die Person vom Morgen-Thal. (frühere Schreibweise von Tal war Thal) Aber wo könnte dieses Morgenthal gelegen haben? Gab es vielleicht auch mehrere Morgen-Täler und hat sich somit der Name mehrmals entwickelt? Diese Seite soll versuchen, solche Fragen zu beantworten.

Luftaufnahme Affoltern im Emmental
Affoltern im Emmental (BE). Ein Ort, an dem Personen mit dem Familiennamen Morgenthaler heimatberechigt sind. Bild: www.luftbilder-der-schweiz.ch

Morgenthaler in der Schweiz

Jeder Schweizer Bürger hat einen sogenannten Heimatort. Dieser wird vom Vater geerbt. Eine Frau erhält bei Heirat zusätzlich den Heimatort des Ehemannes. Die Idee des Heimatort stammt aus vergangener Zeit, als es noch keine soziale Sicherheit gab. Personen, welche Eltern, Familie oder ihre Existenz verloren hatten, konnten sich an den Heimatort wenden.

Betrachtet man die unten stehende Karte mit den Schweizer Orten, in denen Morgenthaler heimatberechtigt sind, so fallen zwei Gruppen auf: drei Orte im Aargau der Suhre entlang und vier Orte im Emmental. Betrachtet man die Familienwappen, so scheinen die Familien teilweise gleiche Wurzeln zu haben. In diesen hügeligen Regionen gibt es viele Täler, die man Morgenthal hätte nennen können. (Karte zum Vergrössern anklicken)

Karte Morgenthaler-Orte der Schweiz
At: Attelwil (AG)
St: Staffelbach (AG)
Ue: Uerkheim (AG)
Ur: Ursenbach (BE)
Wa: Walterswil (BE)
Dü: Dürrenroth (BE)
Af: Affoltern (BE)
Mu: Murgenthal Ort und Fluss Murg
Bildquelle: App "Atlas of Switzerland" von www.atlasderschweiz.ch

 

Unten stehende Karte zeigt die Namensverteilung des Familiennamens Morgenthaler in der Schweiz im Jahr 2008. Eine Häufung ist in den gleichen Regionen auszumachen.

Karte Namensverteilung Morgenthaler in der Schweiz
Bild von der Webseite www.verwandt.ch, welche inzwischen nicht mehr existiert.

Morgenthaler in Deutschland

Unten stehende Karte zeigt die Namensverteilung des Familiennamens Morgenthaler in Deutschland 2008. Eine Häufung im südlichen Rheinland fällt auf; daneben noch eine in Berlin.

Karte Namensverteilung Morgenthaler in Deutschland
Bild von der Webseite www.verwandt.de, welche inzwischen nicht mehr existiert.

Schweiz oder Deutschland?

Der Seitenautor schliesst aufgrund der ihm vorliegenden Quellen, dass der Familienname einmalig oder parallel in der Schweiz entstanden ist.
Daneben ist ein weiterer Ursprung im Rheinland denkbar, welcher keine schweizer Wurzeln hat. Allerdings liegen dem Autor keine entsprechenden Quellen vor.

Bitte kontaktieren Sie den Seitenautor, falls Sie über Ideen, Theorien oder Quellen zu diesem Thema verfügen.


Morgenthaler weltweit

Die Webseite Publicprofiler bietet die Möglichkeit darzustellen, wie Familiennamen auf der Erde verteilt sind: Das Morgenthaler-Zentrum liegt im Kanton Bern der Schweiz. Die Verteilung in Europa und weltweit deutet auf Auswanderung in typische Schweizer Auswanderungsgebiete hin. (Deutschland, Frankreich, Österreich, England, USA, Neuseeland).

Namensverteilung Morgenthaler in Europa
Bild: publicprofiler.org (2017)

 

Namensverteilung Morgenthaler weltweit
Bild: publicprofiler.org (2017)